Traumapädagogik: Umgang mit durch sexualisierte Gewalt traumatisierten Kindern und Jugendlichen im pädagogischen Alltag

T 5 Zweitägige Fortbildung

Inhaltliche Fortbildungskonzeption 

Mitarbeiter*innen in der (teil-)stationären Kinder- und Jugendhilfe arbeiten mit Kindern und Jugendlichen, die in ihren Herkunftsfamilien negative Bindungserfahrungen gemacht haben. Statt Schutz und Geborgenheit haben sie Vernachlässigung, körperliche Gewalt, sexuellen Missbrauch oder andere Traumata erleben müssen. Viele der Kinder und Jugendlichen haben mit Traumafolgesymptomen, wie überflutenden Erinnerungen, tiefen Abwesenheitszuständen, plötzlichen Ausrastern zu kämpfen. Sich selbst zu regulieren und anderen Menschen zu vertrauen, fällt schwer und somit auch die Teilhabe am sozialen Leben in Wohngruppe, Kita, Schule etc..

Der Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen im pädagogischen Alltag ist daher eine besondere Herausforderung. Die Pädagog*innen benötigen Wissen zu Wirkungen und Dynamiken von Traumata auch auf das aktuelle Denken, Fühlen und Verhalten der Kinder und Jugendlichen. Nur so können sie traumasensibel und einfühlsam auf die destruktiven Verhaltensweisen der Kinder und Jugendlichen reagieren und ihnen neue korrigierende Bindungserfahrungen zur Verfügung stellen.

Das zweitägige Seminar führt in die Grundlagen der Psychotraumatologie ein, erläutert die Wirkweisen eines Traumas auf die (hirnorganische) Entwicklung und zeigt die vielfältigen Bewältigungsstrategien nach traumatischen Erlebnissen auf, vor allem im Kinder- und Jugendalter. Zudem werden traumapädagogische Grundhaltungen, Konzepte und konkrete Methoden vorgestellt, wie Pädagog*innen Kinder und Jugendliche ressourcenorientiert in ihrem Weg zu Selbstbemächtigung unterstützen können.

Ein zentraler Bestandteil der beiden Seminartage ist auch die Bedeutung von Selbstfürsorge für die Pädagog*innen.

Neben theoretischem Input wird die Fortbildung durch praktische Beispiele und Beiträge aus dem Kreis der Teilnehmenden ergänzt.

Themen der zwei Seminartage
Tag 1

  • Einführung in die Psychotraumatologie (Folgen, Wirkungen und Dynamiken von traumatischen Erfahrungen)
  • Traumafolgen im Kindes- und Jugendalter (Verlust selbstregulatorischer Fähigkeiten)
  • Traumapädagogische Konzepte zum Umgang mit Übertragungen und Gegenübertragungen im pädagogischen Alltag
  • Trauma und Bindung – Die Bedeutung korrigierender Bindungserfahrungen

Tag 2

  • Einführung in die Traumapädagogik als Pädagogik des möglichst sicheren Ortes
  • Traumapädagogische Standards in der stationären Kinder- und Jugendhilfe
  • Zentrale Grundhaltungen traumapädagogischer Konzepte (Haltung des guten Grundes/ Partizipation/ Transparenz/ Wertschätzung/ Rituale und Strukturen/ Spaß und Freude)
  • Pädagogik der Selbstbemächtigung zur Förderung von Selbstverstehen, Selbstakzeptanz, Selbstwahrnehmung und Selbstregulation
  • Die Gefahr der Sekundärtraumatisierung für Pädagog*innen und Schutzmöglichkeiten (Sachkompetenz, Selbstreflexion und Selbstfürsorge)
  • Selbstfürsorge und Selbst-Stabilisierung in belastenden Arbeitsfeldern

Ziele der Fortbildung

  • Wissensvermittlung zum Thema Traumatisierung insbesondere durch sexualisierte Gewalt
  • Vermittlung von Sachkompetenz zum Thema Psychotraumatologie
  • Einführung in das Thema Traumapädagogik
  • Vermittlung zentraler traumapädagogischer Grundhaltungen
  • Umsetzung von traumapädagogischen Methoden an Hand von Praxisbeispielen aus dem pädagogischen Alltag der Teilnehmer*innen
  • Vorstellung von Konzepten zum Umgang mit Übertragungen und Gegenübertragungen im pädagogischen Alltag an Beispielen aus der Praxis
  • Transfer in den Berufsalltag
  • Erarbeitung der Relevanz von Selbstfürsorge – Erprobung von Selbstregulations- und Reorientierungsübungen

Methoden, u.a.:

  • Power-Point
  • Flipchart
  • Film
  • Kleingruppenarbeit
  • Arbeit in der Großgruppe
  • Kennenlernen von Methoden und Übungen
  • Praxisreflexion/ Fallarbeit

Zielgruppe

Fachkräfte aus hessischen teilstationären und stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe

Referentin(nen)

Martina Schött u. Bettina Jansen - Wildwasser Wiesbaden

Veranstaltungstag(e)

Donnerstag, 17.11. und Donnerstag, 24.11.2022

Veranstaltungszeitraum

9:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

Wildwasser Wiesbaden
Fortbildungszentrum
Dostojewskistr. 14
65187 Wiesbaden

Nur als Präsenzveranstaltung


 

Anmeldung zum Seminar

Hiermit melde ich verbindlich zu folgendem Seminar an:

Traumapädagogik: Umgang mit durch sexualisierte Gewalt traumatisierten Kindern und Jugendlichen im pädagogischen Alltag

T 5 Zweitägige Fortbildung

Veranstaltungstag: Donnerstag, 17.11. und Donnerstag, 24.11.2022

Bitte die Felder mit * unbedingt ausfüllen. Vielen Dank!

Ihre Daten

Dienstadresse

Abschicken

Ergänzende Informationen zum Datenschutz

Die Eingabe von persönlichen Daten erfolgt freiwillig. Wildwasser Wiesbaden e.V. erklärt ausdrücklich, dass die angegebenen personenbezogenen Daten nur zur Fortbildungsverwaltung verwendet werden. Die während der Seminare zu unterschreibenden Teilnehmerlisten müssen jedoch im Original an das Ministerium für Soziales und Integration weiter gegeben werden. An andere Stellen werden die Daten von uns nicht weiter gegeben.

Spätestens ein Jahr nach Abschluss des Fortbildungsjahres werden die Daten auf EDV und in Papierform gelöscht. Zum Zwecke der Bewerbung zukünftiger Fortbildungen und Veranstaltungen speichern wir nur die Daten von Personen langfristig, die schriftlich bestätigen, dass sie in unseren Verteiler aufgenommen werden möchten.

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass die Zahl der Teilnehmenden auf 12 bis 20 Personen beschränkt ist.

Sie erhalten sofort eine Eingangsbestätigung/ Kopie Ihrer Anmeldung. Ihre Anmeldung gilt aber erst als angenommen, wenn sie durch uns schriftlich (per E-Mail) bestätigt worden ist.

Seminarübersicht

G 1 Zweitägige Fortbildung

Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt gegen Mädchen und Jungen

Grundlagenwissen, Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt

Donnerstag, 14.07. und Freitag, 15.07.2022

faX Fachberatungsstelle
Untere Karlsstr. 16
34117 Kassel

Bei pandemiebedingten Problemen statt Präsenz- als Online-Veranstaltung

G 2 Zweitägige Fortbildung

Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt gegen Mädchen und Jungen

Grundlagenwissen, Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt

Donnerstag, 08.09. und Freitag, 09.09.2022

Gemeindebüro der Ev. Stadtkirche
An der Stadtkirche 1
64283 Darmstadt

Bei pandemiebedingten Problemen statt Präsenz- als Online-Veranstaltung

G 3 Zweitägige Fortbildung

Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt gegen Mädchen und Jungen

Grundlagenwissen, Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt

Mittwoch, 12.10. und Donnerstag, 13.10.2022

Wandelhalle Bad Wildungen
An der Georg-Viktor-Quelle 3
34537 Bad Wildungen

Bei pandemiebedingten Problemen statt Präsenz- als Online-Veranstaltung

 

G 4 Zweitägige Fortbildung

Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt gegen Mädchen und Jungen

Grundlagenwissen, Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt

Mittwoch, 19.10. und Donnerstag, 20.10.2022

Haus der Jugend
Frankfurter Str. 21
35037 Marburg

Bei pandemiebedingten Problemen statt Präsenz- als Online-Veranstaltung

G 5 Zweitägige Fortbildung

Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt gegen Mädchen und Jungen

Grundlagenwissen, Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt

Dienstag, 02.11. und Mittwoch, 03.11.2022

Junity Friedberg
Burgfeldstr. 19
61169 Friedberg

Bei pandemiebedingten Problemen statt Präsenz- als Online-Veranstaltung

G 6 Zweitägige Fortbildung

Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt gegen Mädchen und Jungen

Grundlagenwissen, Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt

Donnerstag, 17.11. und Freitag, 18.11.2022

FeM Mädchenhaus e.V.
Eschersheimer Landstraße 534
60433 Frankfurt

Bei pandemiebedingten Problemen statt Präsenz- als Online-Veranstaltung

J 1 Zweitägige Fortbildung

Donnerstag 22.09. und Freitag, 23.09.2022

faX Fachberatungsstelle
Untere Karlsstr. 16
34117 Kassel

Nur als Präsenzveranstaltung

J 2 Zweitägige Fortbildung

Dienstag, 11.10. und Dienstag, 18.10.2022

Bürgertreff Oberrodenbach
Talstraße 1
63517 Rodenbach

Bei pandemiebedingten Problemen statt Präsenz- als Online-Veranstaltung

J 3 Zweitägige Fortbildung

Mittwoch, 19.10. und Donnerstag, 20.10.2022

Beratungsstelle
Gegen unseren Willen e.V.
Diezer Str. 10
65549 Limburg

Bei pandemiebedingten Problemen statt Präsenz- als Online-Veranstaltung

J 4 Zweitägige Fortbildung

Donnerstag, 20.10. und Freitag, 21.10.2022

Gemeindebüro der Ev. Stadtkirche
An der Stadtkirche 1
64283 Darmstadt

Bei pandemiebedingten Problemen statt Präsenz- als Online-Veranstaltung

M 1 Zweitägige Fortbildung

Mittwoch, 14.09. und Donnerstag, 15.09.2022

Haus der Jugend
Frankfurter Str. 21
35037 Marburg

Bei pandemiebedingten Problemen statt Präsenz- als Online-Veranstaltung

M 2 Zweitägige Fortbildung

Dienstag, 20.09. und Mittwoch, 28.09.2022

Wildwasser Wiesbaden
Fortbildungszentrum
Dostojewskistr. 14
65187 Wiesbaden

Nur als Präsenzveranstaltung

M 3 Zweitägige Fortbildung

Donnerstag, 06.10. und Freitag, 07.10.2022

faX Fachberatungsstelle
Untere Karlsstr. 16
34117 Kassel

Nur als Präsenzveranstaltung

T 1 Zweitägige Fortbildung

Dienstag 05.07. und Dienstag, 12.07.2022

Bürgertreff Oberrodenbach
Talstraße 1
63517 Rodenbach

Bei pandemiebedingten Problemen statt Präsenz- als Online-Veranstaltung

T 2 Zweitägige Fortbildung

Donnerstag, 20.10. und Freitag, 21.10.2022

FeM Mädchenhaus e.V.
Eschersheimer Landstraße 534
60433 Frankfurt

Nur als Präsenzveranstaltung

T 3 Zweitägige Fortbildung

Mittwoch, 16.11. und Donnerstag, 17.11.2022

Beratungsstelle
Gegen unseren Willen e.V.
Diezer Str. 10
65549 Limburg

Bei pandemiebedingten Problemen statt Präsenz- als Online-Veranstaltung

T 4 Zweitägige Fortbildung

Donnerstag, 17.11. und Freitag, 18.11.2022

Haus der Jugend
Frankfurter Str. 21
35037 Marburg

Bei pandemiebedingten Problemen statt Präsenz- als Online-Veranstaltung

U 1 Zweitägige Fortbildung

Dienstag, 20.09. und Dienstag, 27.09.2022

Bürgertreff Oberrodenbach
Talstraße 1
63517 Rodenbach

Bei pandemiebedingten Problemen statt Präsenz- als Online-Veranstaltung

S 1 Tagesseminar

Mittwoch, 05.10.2022

Kiks up
Am Goldstein 9
61231 Bad Nauheim

Nur als Präsenzveranstaltung

S 2 Tagesseminar

Donnerstag, 13.10.2022

Beratungsstelle
Gegen unseren Willen e.V.
Diezer Str. 10
65549 Limburg

Bei pandemiebedingten Problemen statt Präsenz- als Online-Veranstaltung

S 3 Tagesseminar

Dienstag, 08.11.2022

Bürgertreff - Oberrodenbach
Talstraße 1
63517 Rodenbach

Bei pandemiebedingten Problemen statt Präsenz- als Online-Veranstaltung